Vorlesen

Landratsamt und Polizei kontrollieren Einhaltung der Corona-Regeln: Großes Verständnis bei Betreibern von Lokalen und Gaststätten

Das Landratsamt Freising hat am Freitag gemeinsam mit Beamten der Polizeiinspektion Freising mehrere Lokale und sonstige Örtlichkeiten hinsichtlich der Einhaltung der geltenden „Corona-Bestimmungen“ überprüft. Das Bayerische Kabinett hatte beschlossen, die Kontrollen zu verstärken, insbesondere was die Beachtung der 3G-, 3G Plus- und 2G-Maßnahmen durch Veranstalter, Betreiber, Anbieter und Gastronomen betrifft – und Verstöße konsequent zu ahnden. Dabei wurde festgestellt, dass sich die Betriebe in Freising überwiegend an die Vorgaben hielten.

 

Landratsamt und Polizeiinspektionen haben sich zusammengeschlossen und planen Kontrollen mit insgesamt zwölf interdisziplinären Kontrollteams, bestehend aus Lebensmittelkontrolleuren, Vollzugskräften der Kreis- und gemeindlichen Ordnungsbehörden sowie Polizeibeamten der Inspektionen und der Bereitschaftspolizei, um die Kontrollen flächendeckend im Landkreis ausweiten zu können. Ziel ist es zum einen, die Einhaltung der geltenden Regelungen zu prüfen und zum anderen, die Verantwortlichen darauf hinzuweisen, dass sie verpflichtet sind, sich die notwendigen „3G-plus-Nachweise“ von ihren Gästen vorlegen zu lassen. Wer sich nicht daran hält, dem drohen Geldstrafen von bis zu 5000 Euro.

 

Schwerpunkt der Kontrollen am Freitag waren Gastronomie, Bars und Kneipen in Freising. Insgesamt besuchten die Beamten etwa ein Dutzend Lokalitäten. Sie ließen sich die Hygienekonzepte vorzeigen und überprüften die Handhabung der Kontrolle in den Lokalen. Dabei stellten sie fest, dass sich die Verantwortlichen überwiegend an die Bestimmungen hielten. Sofern in Einzelfällen Verstöße festgestellt wurden, werden ordnungsrechtliche Maßnahmen bis hin zum Erlass von Bußgeldbescheiden geprüft. Alle Betreiber der überprüften Lokalitäten zeigten allerdings großes Verständnis für die Kontrollen und verhielten sich sehr kooperativ. Die ausgesprochenen Optimierungsvorschläge nahmen sie gerne an.

 

Insgesamt werten das Landratsamt und die Polizei Freising die gemeinsame Kontrolle als Erfolg hinsichtlich der Sensibilisierung der Verantwortlichen und der Einhaltung der geltenden Bestimmungen. Derzeit werden weitere Kontrollen geplant. Dafür stehen die Polizeiinspektionen Moosburg, Neufahrn und Freising in engem Kontakt mit dem Landratsamt.

 

Landrat Helmut Petz appelliert an Gewerbetreibende und Privatpersonen, die geltenden Vorschriften zu beachten. Sowohl die aktuellen Regelungen als auch die notwendigen Kontrollmaßnahmen der Polizei dienten dem Gesundheitsschutz aller Menschen im Landkreis Freising und weit darüber hinaus.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink