Feierstunde: Jahrzehntelange Treue zur Feuerwehr

Dunkelblaue Uniformen, goldene Knöpfe: Festlich war es, als Landrat Josef Hauner eine Feuerwehrfrau und 92 Feuerwehrmänner im großen Sitzungssaal für ihre jahrzehntelange Dienstzeit mit dem Feuerwehrehrenzeichen auszeichnete.

 

Eine Feuerwehrfrau und 52 Feuerwehrmänner erhielten offiziell das Ehrenzeichen für ihre 40-jährige, sowie 40 Feuerwehrmänner für ihre 25-jährige Dienstzeit. Mit den gold- und silberglänzenden Kreuzen stach dieses herausragende Engagement für die Gesellschaft nicht bloß in die Brusttasche, sondern auch optisch ins Auge. Kreisbrandrat Manfred Danner bedankte sich für so viel Treue zur Feuerwehr. Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht“, zitiert er den Schauspieler Ewald Balser.

 

„Was wäre unsere Gesellschaft, was wären unsere Städte, Märkte und Gemeinden ohne Ehrenamtliche“, sagte Landrat Josef Hauner. Er verwies auf die besondere Einsätze der Feuerwehren in diesem Jahr wie den Brand der Tennishalle in Eching, wo über 200 Einsatzkräfte halfen, den Brand des Holzhandels in Wang, mit über 300 Einsatzkräften, und das erst vor kurzem stattgefundene Starkregenereignis im Bereich Tegernbach und Au. Der Landrat dankte den Feuerwehrleuten: „Dieses Ehrenzeichen kann keine Gegenleistung dafür sein, für das, was Sie tun. Aber es ist ein Zeichen der Anerkennung.“

 

Hauner lobte die Einsatzbereitschaft und Tatkraft der Feuerwehren, mahnte aber auch an, dass Feuerwehrleute und Helfer mittlerweile immer häufiger bei ihrer Arbeit beschimpft und behindert würden. Es sei Zeit für eine klare Gesetzgebung der Feuerwehren und Hilfsorganisationen, forderte Hauner.

 

Auch wenn an diesem Abend die Feuerwehren im Mittelpunkt standen, ging doch ein besonderer Dank an das THW, das beim Fototermin vor dem Marstall für die Ausleuchtung sorgte und dafür extra mit entsprechendem Gerät angerückt war.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle