Erneuerung der Ortsdurchfahrt Fahrenzhausen - Bauabschnitt Unterbruck - Beginn der Straßenbauarbeiten

Die nächste Phase der Bauarbeiten an der Bundesstraße 13 ist gestartet. Das Staatliche Bauamt Freising teilt mit, dass die Straßenbauarbeiten des nördlichen Bauabschnitts der Ortsdurchfahrt Fahrenzhausen planmäßig am 8. April 2019 unter Vollsperrung der Ortsdurchfahrt durchgeführt werden. Die erste Bauphase betrifft hauptsächlich den Bereich zwischen der Dorfstraße und dem Posthof. Für den überörtlichen Verkehr gilt weiterhin die Vollsperrung zwischen dem Kreisverkehr und der Römerstraße.


Bereits seit Mitte März 2019 laufen die Arbeiten zur Sanierung der Amperbrücke. Diese ist halbseitig mit Ampelregelung ohne Gewichtsbeschränkung für Anlieger befahrbar. Ab Montag beginnen die tiefergreifenden Straßenbauarbeiten zwischen der Dorfstraße und dem Posthof. Im Bereich zwischen Dorfstraße und Kreisverkehr werden zusätzlich Fräsarbeiten an der obersten Asphaltdeckschicht durchgeführt. Für die Anlieger ist die Befahrbarkeit der B 13 vom Kreisverkehr bis zur Dorfstraße jedoch möglich.


Während der Bauarbeiten wird für Anlieger die Zufahrt bis zur Baustelle gestattet. Außerdem wurden Verbindungswege für die Anlieger ertüchtigt und ein provisorischer Parkplatz beim Rathaus hergestellt (Zufahrt über St. Christopherus-Straße). Das Staatliche Bauamt Freising bittet darum, den Parkplatz für die Anwohner der Moosstraße und der Hauptstraße 1 bis 20 frei zu halten, da die Stellflächen begrenzt sind.


Zusätzlich werden die Anlieger zwischen Posthof und St. Christophorus Straße gebeten, ihre Mülltonnen und/oder gelben Säcke wie gewohnt zur Grundstücksgrenze zu bringen. Die Baufirma wird die Tonnen einsammeln und für die Müllabfuhr an geeigneten Sammelstellen zur Abholung bereitstellen. Um der Baufirma die Rückführung der Tonnen zu erleichtern, werden die Anlieger gebeten, die Tonnen mit einem Schild mit der Hausnummer zu versehen.


Für den überörtlichen Verkehr gilt weiterhin die Vollsperrung zwischen dem Kreisverkehr und der Römerstraße mit der ausgeschilderten Umleitungsstrecke. Diese verläuft über Römerstraße - Großnöbach - Großeisenbach - Giesenbach - Appercha – Kreisverkehr Fahrenzhausen. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt analog.


Die hauptbetroffene MVV-Regionalbuslinie 693 wird von Kammerberg kommend ab dem nördlichen Ortsbereich von Fahrenzhausen über Oberndorf – Amperpettenbach – Haimhausen nach Lohhof umgeleitet. In der Oberndorfer Straße in Fahrenzhausen wird dabei eine Ersatzhaltestelle bedient. Einzelne Fahrten verkehren auch über Jarzt – Appercha - Thurnsberg – Weng – Großnöbach, um insbesondere den Schülerinnen und Schülern aus Großnöbach ein Grundangebot in schulrelevanten Zeitlagen ab/bis Lohhof, Schulzentrum zu gewährleisten. Einzelheiten und Fahrgastinformationen zu den ebenfalls betroffenen MVV-Regionalbuslinen 614, 615 und 725 können den Informationen der Webseite des MVV entnommen werden.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle