Vorlesen

Der regionale Arbeitsmarkt im September 2020: Leichte Herbstbelebung spürbar

Zum Herbstbeginn machte sich eine leichte Belebung auf dem regionalen Arbeitsmarkt bemerkbar. Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 ging die Zahl der Arbeitslosen im Agenturbezirk leicht zurück. So waren im September 2020 in den Landkreisen Freising, Erding, Dachau und Ebersberg 10.592 Personen arbeitslos gemeldet, 552 Personen weniger als im August. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 2,9 Prozent. Im September vor einem Jahr lag sie bei 1,9 Prozent.


„Der Rückgang der Arbeitslosenzahlen im September hat auch in diesem Jahr vor allem sai-sonale Gründe: Viele junge Menschen, die im Sommer arbeitslos gemeldet waren, konnten in den letzten Wochen eine Berufsausbildung beziehungsweise ein Studium beginnen oder besuchen nun eine weiterführende Schule,“ erklärt Katja Kürmaier, operative Geschäftsfüh-rerin der Agentur für Arbeit Freising. Entsprechend reduzierte sich zum Herbstbeginn vor allem die Zahl der arbeitslosen unter 25-Jährigen – um 299 Jugendliche auf nun 1.258 Per-sonen. Für diese Altersgruppe errechnete sich im September 2020 eine Arbeitslosenquote von 3,0 Prozent. Im August 2020 lag die Quote noch bei 3,7 Prozent, im September vor ei-nem Jahr bei 2,0 Prozent.

 

Im Landkreis Freising verringerte sich die Arbeitslosenquote im September 2020 um 0,1 Prozentpunkte auf 3,1 Prozent. Vor einem Jahr errechnete sich noch eine Quote von 2,1 Prozent.

 

Die gesamte Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Freising

 

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink