Vorlesen

Coronavirus: Infizierte Bürgerin aus dem Landkreis Freising unter Quarantäne im Universitätsklinikum Frankfurt

Eine 45-jährige Bewohnerin des Landkreises Freising, die am 1. Februar aus der Region Wuhan in China ausgeflogen worden ist und nach ihrer Rückkehr zunächst in der Südpfalzkaserne untergebracht war, ist positiv auf das neuartige Coronavirus 2019-nCoV getestet worden. Kontakte mit der Bevölkerung in Freising bestanden nicht.

 

Laut Angaben des Gesundheitsamts Frankfurt am Main handelt es sich bei der Infizierten um eine der beiden positiv getesteten Personen unter den Rückkehrern aus Wuhan, die am Samstag mit einer Bundeswehrmaschine aus der chinesischen Region ausgeflogen und in Frankfurt gelandet waren.

 

Die Patientin befindet sich seit dem labordiagnostischen Nachweis der Infektion in Quarantäne auf der Infektionsstation des Universitätsklinikums Frankfurt am Main. Sie ist in einem klinisch guten Zustand und wird dort unter Isolierungsmaßnahmen überwacht.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink