Vorlesen

"Corona-Ampel" - Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ersetzt Allgemeinverfügung des Landkreises Freising

In der Nacht zum Samstag, 17. Oktober hat das Bayerische Gesundheitsministerium die Verordnung zur Änderung der Siebten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayISMV) auf ihrer Homepage veröffentlicht. Die darin festgelegten Einschränkungen gelten ab sofort für ganz Bayern. Die Verordnung ersetzt damit auch die erst am Freitag, 16. Oktober, erlassene Allgemeinverfügung des Landkreises Freising.

 

Das Gesundheitsministerium gibt auf seiner Internetseite (www.stmgp.bayern.de) täglich die Landkreise und kreisfreien Städte bekannt, in denen die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus den Wert von 35 bzw. von 50 pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten wird. Die aktuellen Fallzahlen und den Inzidenzwert finden Sie hier.

 

Bei einem Wert über 50 gelten folgende Regeln:

  • Maximal fünf Personen oder 2 Hausstände bei Kontakten, privaten Feiern und im öffentlichen Raum
  • Maskenpflicht, wo Menschen dicht und länger zusammen sind, unter anderem auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Arbeitsstätten, Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten, auch am Platz in Schulen aller Jahrgangsstufen und Hochschulen
  • Sperrstunde ab 22 Uhr, Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ab 22 Uhr, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen ab 22 Uhr

 

Bei einem Wert über 35 gelten folgende Regeln:

  • Maximal zehn Personen oder 2 Hausstände bei Kontakten, privaten Feiern und im öffentlichen Raum
  • Maskenpflicht, wo Menschen dichter und länger zusammen sind, unter anderem auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Arbeitsstätten, Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten, auch am Platz in weiterführenden Schulen ab Jahrgangsstufe 5 und Hochschulen
  • Sperrstunde ab 23 Uhr, Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ab 23 Uhr, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen ab 23 Uhr

 

Verstöße gegen die Bestimmungen der 7. Siebten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung können mit einem Bußgeld geahndet werden.

Die aktuell gültige Verordnung

 

Zusätzlich gilt per Allgemeinverfügung vom 22. Oktober 2020: Maskenpflicht und Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen

Zur Allgemeinverfügung vom 22. Oktober 2020

 

Corona-Telefon

Bei Fragen hinsichtlich der neuen Regelungen können sich die Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 17. Oktober, bis 18 Uhr und am Sonntag, 18. Oktober, von 10 bis 18 Uhr an das Corona-Bürgertelefon (08161/600-601) des Landkreises wenden.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink